5
Juni

Verbotene Liebe: Ein Mann mit Stil und Laster

Stilsicher gekleidet, erfolgsorientiert, ein echter Frauenliebhaber: Das sind die Eigenschaften von Gerhard Mosch, einer Gastrolle in der „Verbotenen Liebe“, die von Martin Armknecht gespielt wird. Der smarte Schauspieler gibt ab Folge 4314 – voraussichtlich am 3. Juli 2013 im Ersten – sein Debüt als erfolgreicher Einkäufer einer internationalen Modekette in der ARD-Daily. Seine Gunst ist wichtig für die Zukunft des Modelabel LCL – dessen ist sich auch Geschäftsführerin Tanja von Lahnstein (Miriam Lahnstein) bewusst, um gleich einen intriganten Plan zu schmieden.

Die Labelchefin Tanja von Lahnstein hat Gerhard Mosch, einen der wichtigsten Kunden von LCL, zu ihrer anstehenden Modenschau eingeladen. Da Tanja nach ihrer Scheidung von Sebastian von Lahnstein (Sebastian Schlemmer) Machtverlust und Einfluss im Schloss und bei LCL befürchtet, will sie beweisen, wie unentbehrlich sie ist. Nachdem Mosch ihre Einladung zum Fashion Event zunächst ausgeschlagen hat, organisiert sie für ihn eine äußerst exklusive Privatparty auf dem Schloss. Tanja hat noch ein Ass im Ärmel: Sie rettet Mosch vor einer überraschenden Polizeirazzia, die sie selbst heimlich angezettelt hat. Der lasterhafte Einkäufer glaubt fortan, tief in ihrer Schuld zu stehen. Kommt er der scheinheiligen Tanja auf die Schliche?

Der in Düsseldorf geborene Martin Armknecht absolvierte seine Schauspielausbildung in Hamburg und Berlin, u. a. bei Jack Garfein und Zygmont Mollik. Gemeinsam mit anderen Schauspielern baute Armknecht 1980 in Düsseldorf das „Hansa Palast/Jhawemirc-Theater“ auf, welches er bis 1987 leitete. Nicht nur in seiner Heimatstadt ist er auf der Theaterbühne zu Hause, auch Engagements in Oberhausen und Moers folgten. Einem großen Publikum wurde der Wahlkölner schließlich durch die Rolle des Drogendealers Robert Engel in der ARD-Serie „Lindenstraße“ bekannt, in der er von 1987 bis 1992 zum Hauptcast gehörte. Sein Kinodebüt gab der Schauspieler 1991 in der Komödie „Manta, Manta“. Neben weiteren Kino-, Fernseh- und verschiedenen Serienrollen kennt ihn das Fernsehpublikum durch die Titelrolle des Kommissar Quandt in der Serie „Ein Mord für Quandt“. Mit seiner markanten Stimme machte sich Armknecht auch als Sprecher im Hörfunk einen Namen. Sein vielseitiges Talent bewies der Vater einer Tochter ebenso als Autor und Produzent. In der „Verbotenen Liebe“ ist Armknecht von Anfang Juli bis Ende August im Ersten zu sehen.

© Das Erste Presse

Gepostet von soaplexikon

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook