Parodie

Seit es Seifenopern gibt, gibt es Parodien, die sich mit dem Phänomen beschäftigen und es durch den Kakao ziehen. Zum Teil werfen diese Serien und Filme einen selbstironischen Blick hinter die Kulissen und zeigen auf, dass dort die größeren Dramen und Cliffhanger stattfinden (z.B. „Tootsie“ und „Soapdish“). Zum Teil werden aber auch typische Soapgeschichten, -dialoge und -handlungen behandelt, wie z.B. in „Soap“.

Beispiele für Soap-Parodien:

– „Tootsie“ (Film, 1982)
– „Soapdish“ (Film, 1991)

– „Soap“ (Roman von M. Meisheit)
– „Soap“ (Roman von C. McLaughlin)
– „Daily Soap“ (Roman)
– „Glasauge“ (Roman)

– „Soap“ (Serie, 1977 bis 1981)
– „Grosse Pointe“ (Serie, 2000/2001)
– „Moving Wallpaper“ (Serie, 2008/2009)
– „Telenovela“ (Serie, 2015/2016)

– „Downton Sixbey“ (Webspecial)
– „Escandalo“ (Webspecial, inzwischen offline)
– „Jimpire“ (Webspecial)
– „Scandal High“ (Webspecial)