7
November

Block B: RTL beauftragt UFA Serial Drama für neue wöchentliche Serie

Im Auftrag von RTL produziert UFA Serial Drama ab März 2014 eine neue wöchentliche Serie in Berlin. Für die erste Staffel wurden zunächst zehn Folgen beauftragt.

„Wentworth“ spielt in einer JVA für Frauen. Auf kompromisslose und fesselnde aber auch emotionale und einfühlsame Weise erzählt das Figurendrama von Frauen in einer Umgebung, in der sie unter enormem Druck stehen. Trotz der Rivalitäten und Machtkämpfe sieht sich diese Familie der Außenseiterinnen und Rebellinnen gezwungen, ungewöhnliche Freundschaften und Allianzen einzugehen, um ihr Überleben in Haft zu sichern. Die Serie basiert auf dem gleichnamigen australischen Erfolgsformat, das seit Oktober 2012 von FremantleMedia Australia in Melbourne produziert wird.

Barbara Thielen, Bereichsleiterin Fiction RTL: „Die Geschichten und Figuren von ‚Wentworth‘ werden polarisieren und bei den Zuschauern Diskussionen auslösen. Viele Frauen, deren Schicksale wir erzählen, sind im juristischen Sinne sicherlich schuldig, aber ob man sie auch moralisch verurteilen kann, wird jeder anders beantworten.“

Guido Reinhardt, Produzent UFA Serial Drama: „Wentworth“ ist dynamisch-kontrovers, aber auch empathisch erzählt. In diesem Spannungsfeld zeigen wir eine kompromisslose Welt, in der Freundschaft, Vertrauen und Loyalität alles bedeuten und immer wieder die Frage aufgeworfen wird, ob Recht und Gerechtigkeit tatsächlich dasselbe sind. Die Antwort darauf ist mehr als vielschichtig und somit ein spannendes Thema – verpackt in einer hochemotionalen Serie.“

© RTL Kommunikation

Gepostet von soaplexikon

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook