8
Juni

Wege zum Glück – Spuren im Sand: Vorzeitiges Ende (UPDATED)

Die ZDF-Telenovela „Wege zum Glück – Spuren im Sand“ wird bereits nach nur 99 Folgen ihr Ende finden. Damit handelt das ZDF dieses Mal sehr viel schneller als mit der erfolglosen Medical Daily „Herzflimmern“. Vom ersten Tag an waren die Quoten enttäuschend, und auch nach der Schonzeit von drei Wochen wurden die Reichweiten nicht besser.
WzG wird noch bis Ende Juni 2012 auf dem angestammten Sendeplatz um 16:15 Uhr ausgestrahlt. Als Ersatz dienen wieder „Die Rettungsflieger“, die vor dem WzG-Start auf dem Sendeplatz liefen. Ab dem 2. Juli findet sich die Telenovela dann bei ZDFneo wieder auf dem Sendeplatz um 13:15 Uhr.Klaus Bassiner, Hauptredaktionsleiter Reihen und Serien, ZDF:“Die neue Telenovela ‚Wege zum Glück – Spuren im Sand‘ war für das ZDF und Produzent GrundyUFA eine große Herausforderung. Die Serie erzählt eine Geschichte, die nicht den gängigen Vorbildern entspricht, und wird mittels weltweit einmaliger Produktionsmethoden produziert, die alle Beteiligten vor neue Aufgaben stellen. Wir waren uns von Anfang an darüber bewusst, dass es kein einfacher Weg zum Glück werden wird, aber wir haben uns dennoch gemeinsam dieser Herausforderung gestellt. Es ist schade, dass der Zuschauer die Neukonzeptionierung der Marke ‚Wege zum Glück‘ nicht angenommen hat.“Wann die Produktion und vor allem die Telenovela enden wird, ist noch nicht bekannt. Da über die Hälfte der Folgen gestrichen wurden, dürfte das Ende für die wenigen Fans enttäuschend ausfallen.

Gepostet von mts

Kommentare zu “Wege zum Glück – Spuren im Sand: Vorzeitiges Ende (UPDATED)

  1. Es kam wie es kommen mußte ! Das ZDF wird erstmal lernen müssen kleinere Brötchen zu backen !
    LG Patrizia

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook