2
September

Gute Zeiten Schlechte Zeiten: fesselnder Serienverlauf sorgt für Rekordzahlen im August

Hervorragende TV-Marktanteile von bis zu 25,9 Prozent beim jungen Publikum (14 – 49 Jahre) und bis zu insgesamt 3,82 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre sowie Rekordzahlen im Online-Bereich – ein besonderer Monat liegt hinter Deutschlands am längsten laufender und erfolgreichster täglicher Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“.

Inhaltlich war es ein Monat voller Dramatik und Emotionen, dessen Geschehnisse rund um den Serienausstieg von Susan Sideropoulos, den Zuschauern und Usern unter die Haut gingen. Sideropoulos spielte 10 Jahre bei „GZSZ“ und avancierte in dieser Zeit zu einer der populärsten deutschen Serienschauspielerinnen. Die von der 30-Jährigen verkörperte Rollenfigur Verena Koch starb am 12. August im TV den Serientod nach einem Autounfall.

Einmal mehr gelang es „GZSZ“, Zuschauer und Fans auf besondere Art und Weise zu fesseln, was sich neben starken TV-Quoten auch in Visits und Videoabrufzahlen der offiziellen „GZSZ“-Site widerspiegelt. So erreichte das Portal www.GZSZ.de nach internen Messungen 3,96 Millionen Visits und liegt damit rund 47 Prozent über dem bisherigen Höchstwert vom Januar 2011. Außerdem zeigten die Bewegtbild-Angebote bei GZSZ.de und zusätzlich die Abrufe ganzer Sendungen bei RTLNOW.de ein sehr positives Bild in der User-Resonanz:  Insgesamt 4,2 Millionen Mal wurden die angebotenen Videos – darunter der allergrößte Teil als Videoclips bei GZSZ.de wie Interviews mit Susan Sideropoulos und anderen Schauspielern, Making-of Berichte sowie zu einem kleineren Teil auch ganze Sendungen bei RTLNOW.de – abgerufen und lieferten auch in diesem Bereich einen neuen Rekordwert. Auch wollten viele Fans schon unmittelbar nach Ende der TV-Ausstrahlung wissen, wie es weitergeht und nutzten deshalb die PRE-TV Option bei RTL NOW gegen ein Entgelt, bei der sich die kommende Folge bis zu 24 Stunden vor der Ausstrahlung abrufen lässt. Ergebnis war eine starke Abrufsteigerung von 240 Prozent gegenüber dem Vormonat. Und auch die offizielle Facebook-Fanpage von „GZSZ“ wächst rasant und zählt mittlerweile 710.000 Anhänger.

Um den „GZSZ“-Fans der Serie zukünftig noch mehr Service in puncto Unterhaltung und Informationen rund um ihre Lieblingsserie zu bieten, gibt es auf „GZSZ.de“ seit Mitte August einige neue Features. Die User können anstatt zwei nun drei Wochen in die Zukunft der Serie blicken und bekommen tagesaktuell kurze Text-Beschreibungen der Handlungsstränge für die nächsten 15 Folgen. Daneben gibt es weiterhin die Videowochenvorschau, in der ein Schauspieler immer freitags die Folgeninhalte der kommenden Woche mit Szenen und O-Tönen ankündigt. Zusätzlich hat das Redaktionsteam von RTL interactive in enger Zusammenarbeit mit GrundyUFA unter der Rubrik „Stars“ die Rollenprofil-Beschreibungen der Seriencharaktere ausgebaut. Hier finden die User jetzt Videoportraits der Schauspieler, die, untermalt von Szenen aus dem Serienleben, ihre Rolle beschreiben.

Gepostet von soaplexikon

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook