19
Mai

Gute Zeiten Schlechte Zeiten: Fabians Hippietraum (1999)

Im Rahmen der RTL Millenniums-Woche gab es auch bei GZSZ eine besondere Geschichte: Fabian (Ralf Benson) hatte einen Tee getrunken, sich in den Wohnwagen schlafen gelegt und wacht in den 70er Jahren auf.

Im Traum muss Fabian zum Militär und soll von den zwei Beamten Nico (Raphaël Vogt) und Philip (Laurent Daniels) mitgenommen werden, doch davor muss er den Verbleibt seiner Tochter Marie (Jeanette Biedermann) regeln. Die kiffenden Hippies Jo (Wolfgang Bahro), Nataly (Nadine Dehmel), Flo (Rhea Harder) und Cora (Nina Bott) sind gegen Fabians Mitnahme – und stecken eine Blume in den Gewehrlauf: „Make love, not war“. Zuflucht findet Fabian im Plattenladen von Clemens (Frank-Thomas Mende) und Daniel (Hans Christiani). Seine große Liebe ist Elisabeths (Lisa Riecken) Tochter Sonja (Tokessa Martinius), die mit dem skrupellosen Arzt Jan (Rainer Meifert) verlobt ist. Am Ende gibt sich Jo als Fabian aus und geht mit Nico und Philip mit, als Fabian wieder aufwacht…

Im Gegensatz zur Alien-Geschichte bei Unter Uns nahmen die GZSZ-Fans diesen besonderen Ausflug nicht übel.

Gepostet von mts

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook