17
Januar

Weissensee: Vorschau Staffel 3

Für das dritte Quartal 2015 ist die dritte Staffel „Weissensee“ (Folgen 13 bis 18) angekündigt und die Folgen 15 und 16 sollen sogar in einer Eventprogrammierung an einem Mittwoch ab 20:15 Uhr laufen. Die Zusammenfassung der kommenden Staffel gibt es hier:

Herbst 1989. Die Mauer fällt. Die Machtverhältnisse in der DDR verschieben sich in atemberaubender Geschwindigkeit. Doch noch weiß niemand, ob die Revolution weiter friedlich verlaufen wird.

Die dritte Staffel spielt in der Zeit vom Tag des Mauerfalls, dem 9. November 1989, bis zum Sturm auf die Stasi-Zentrale in Ostberlin am 15. Januar 1990. Diese Wochen der friedlichen Revolution sind von radikalen Umbrüchen, vom Aufbruch in eine neue Zeit und vom Zusammenbruch eines Staates geprägt.

Die Ereignisse dieser Zeit stellen die Familie Kupfer vor existenzielle Zerreißproben. Martin Kupfer versucht mit hilfe der westdeutschen Journalistin Katja Wiese, seine Tochter Anna zurück zu bekommen, die inzwischen in Westberlin lebt. Dies führt ihn zu den dunkelsten Familien geheimnissen. Sein Bruder Falk ist einer jener Offiziere des MfS, die bereit sind, alles dafür zu tun, um die Kontrolle im Land zu behalten, während sein Vater General Hans Kupfer für Dialog und Verständigung eintritt. Seine Frau Marlene Kupfer leidet seelisch und körperlich unter dem Zusammenbruch des Staatswesens der DDR, deren Ideale sie nicht aufgeben will. Dunja Hausmann und Vera Kupfer wollen aufseiten der Bürgerrechtsbewegung das Land demokratisch umgestalten und die neue Freiheit für ein besseres und gerechteres Land nutzen. Damit geraten sie in Konflikt mit Falk. Als Veras Lebensgefährte, der Pfarrer und Bürgerrechtler Robert Wolff, verschwindet, steigt der Druck in beiden Lagern bis zur Eskalation.

Das Erste Presse

Gepostet von soaplexikon

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook