Schloss EinsteinDaily & Weekly Soap

Schloss Einstein

Seit dem 4.  September 1998 läuft die wöchentliche Kinderserie "Schloss Einstein" im KI.KA. Bis zur 10.Staffel war die Serie im fiktiven Ort Seelitz angesiedelt. Seit dem 5. Januar 2008 (Folge 481) spielt die Serie in Erfurt, was beinahe einen kompletten Castwechsel zur Folge hatte.   Bild: MDR zu den Schloss Einstein News  

Original Titel: Schloss Einstein
Arbeitstitel: Sprung ins Leben
Titel international: Castle Einstein
Folgenzahl: 870+ (Stand: 15. März 2016)
Folgenlänge: ca. 25 min.
Produktionsfirma: Askania Media Filmproduktion (bis Staffel 10), Saxonia Media Filmproduktion (seit Staffel 11)
Produktionsort: Potsdam Babelsberg (bis Staffel 10), Erfurt (seit Staffel 11)
Produktionszeit: seit 4.Mai 1998
Sender: KiKA
Sendeplatz: bis 2. März 2001: freitags,  17:05 Uhr; 10. März 2001 bis 27. August 2005: samstags, 18:00 Uhr; 3. September 2005 bis 1. Dezember 2007: samstags, 17:20 Uhr bis 23. Februar 2008: samstags, 16:50 Uhr; 1. März bis 13. Dezember 2008: samstags, 17:15 Uhr; 3. Januar bis 31. Januar 2009: samstags, 16:45 Uhr; 7. Februar 2009 bis 7. Mai 2011: samstags, 17:10 Uhr; 14. Mai 2011 bis 1. Oktober 2011: samstags, 14:10 Uhr; 8. Oktober 2011 bis 4. Juli 2015: samstags, 14:35 Uhr 9. Februar 2016 bis 15. März 2016: montagss bis freitags 14:35 Uhr
Original Ausstrahlung: 4. September 1998
Titelsong: Die Einsteins feat. Julian – Alles ist relativ
Ausstrahlung (International): SE wurde in neun Länder verkauft, darunter:
  • Italien: ab Juli 2000
  • Norwegen: ab September 2000
  • Polen: 2007 bis 2010 als "Dzieciaki z Einstein High"
Ableger: Im Vgs-Verlag erschienen drei Romane von Uschi Flacke, die die Geschichten ehemaliger Charaktere weitererzählte:
  • Katharina – Modelträume werden wahr
  • Kleine Prinzen
  • Nadines Story
Adaptionen: Zu "Schloss Einstein" gibt es keine Adaptionen.
Cross-Over: Im Sommer 2003 fand in Folge 250 ein Cross-Over mit "In aller Freundschaft" statt.