Gute Zeiten Schlechte ZeitenDaily Soap

Gute Zeiten Schlechte Zeiten

"Gute Zeiten Schlechte Zeiten" ist die erste deutsche Daily Soap und läuft seit dem 11. Mai 1992 um 19:40 Uhr bei RTL. Von Kritikern zerrissen, entwickelte sie sich langsam aber sicher zu einem Zuschauermagnet und ist heute nicht mehr aus dem Fernsehen weg zu denken. Die ersten 230 Drehbücher wurden von der australischen Soap "The restless years" übernommen.   Bild: RTL

Inhalt

Zu Beginn der Serie ging es um eine Handvoll junger Erwachsener, die kurz vor dem Abitur die Schule abbrachen um das Leben zu entdecken: Die jungen Rebellen erlebten die erste große Liebe, verwirklichten ihre Träume, verließen die Stadt, die zu Beginn nicht namentlich genannt wurde und erst ab 1996 als Berlin erkennbar war, und neue Charaktere kamen neu dazu. Feste Feiler der Serie von Beginn an waren die Lehrerin Elisabeth Meinhart, ihr Ex-Mann A.R. Daniel und der Geschäftsmann und spätere Lehrer Clemens Richter. Inzwischen ist Prof. Dr. Dr. Hans-Joachim Gerner unverzichtbar geworden in der GZSZ-Welt, was sich vor allem an der größe seiner Serienfamilie zeigt. Seit 2006 ist die Serie am fiktiven Kolle-Platz angesiedelt. Der Schwerpunkt liegt nach wie vor bei jungen Menschen bis Anfang 30, wobei in den letzten Jahren wieder verstärkt Geschichten in der Elterngeneration erzählt wurden.