Gute Zeiten Schlechte ZeitenDaily Soap

Gute Zeiten Schlechte Zeiten

"Gute Zeiten Schlechte Zeiten" ist die erste deutsche Daily Soap und läuft seit dem 11. Mai 1992 um 19:40 Uhr bei RTL. Von Kritikern zerrissen, entwickelte sie sich langsam aber sicher zu einem Zuschauermagnet und ist heute nicht mehr aus dem Fernsehen weg zu denken. Die ersten 230 Drehbücher wurden von der australischen Soap "The restless years" übernommen.   Bild: RTL zu den Gute Zeiten Schlechte Zeiten News

Original Titel: Gute Zeiten Schlechte Zeiten
Arbeitstitel: Gute Zeiten Schlechte Zeiten
Titel international: Good Times Bad Times
Folgenzahl: 6080+ (Stand: 7. September 2016)
Folgenlänge: ca. 25 min.
Produktionsfirma: UFA Serial Drama
Produktionsort: März '92- Oktober '95 Berlin-Tempelhof; seit Oktober '95 Potsdam-Babelsberg
Produktionszeit: seit 23. März 1992
Sender: RTL
Sendeplatz: montags bis freitags 19:40 Uhr
Original Ausstrahlung: seit 11. Mai 1992
Titelsong: "Mitten ins Herz": '92-'96 Bo Andersen (Gry Johansen / Pawlitzki / Breitmeier); '96-'01Viveca; '01-'06 Sabine Grunert; '06-'14 Coverversionen; seit '14 Glasperlenspiel "Ich seh' in dein Herz"
Ausstrahlung (International): GZSZ lief nicht im Ausland.
Ableger: 1999 wurde die Geschichte der Rolle "Leon Moreno" aus dem Off unter dem Titel "Leon geht auf Kurs" als Roman veröffentlicht. Später wurden die fiktiven Tagebücher der Rollen "Flo Spira", "Julia Blum" und "Marie Balzer" veröffentlicht. Im Herbst 1999 wurde beschlossen, dass GZSZ einen Ableger in der Primetime erhalten sollte. Ab dem 8.Mai 2000 ging "Großstadtträume" (kurz: GST) montags um 20:15 Uhr auf Sendung. Doch der Erfolg des Vorabends konnte nicht in die Hauptsendezeit übertragen werden und so flog GST nach nur 7 Folgen wieder aus dem Programm. Im Sommer 2013 posteten "Emily", "Jasmin" und "Tuner" regelmäßige Beiträge bei Facebook. 2015 wurde die fünfteilige Webserie "WHY" auf GZSZ.de ausgestrahlt.
Adaptionen: GZSZ beruht auf der australischen Soap "The Restless Years" ('77-'81), die auch für die niederländische Soap "Goede Tijden Slechte Tijden" (seit 1990) Pate stand.
Cross-Over: GZSZ hatte im Jahr 2000 ein einseitiges Cross-Over mit "Hinter Gittern". Als "Barbara Graf" ins Gefängnis kam traten die HG-Charaktere "Melanie Schmidt" (Sigrid M. Schnückel) und "Horst Dahnke" (Thomas Engel) auf. Im Mai 2010 kam es zu einem dreifachen Crossover zwischen GZSZ und "Alles was zählt". "Jo Gerner" trat bei AWZ auf, kurz darauf besuchten die AWZ-Charaktere "Simone & Richard Steinkamp" (Tatjana Clasing & Silvan-Pierre Leirich) GZSZ, abschließend trat "Katrin Flemming" bei AWZ auf. Im Juni 2010 berichtete "Metropolitan Trends" über die AWZ-Rolle "Isabelle von Altenburg". Im Februar 2015 wechselte "Pia Koch" zu "Alles was zählt", wodurch beide Serien zwischenzeitlich miteinander verbunden waren.