2
Juni

Interview mit Fiona Erdmann (2)

Sie ist Schauspielerin und Model, doch wenn sie es sich aussuchen dürfte, würde sie viel mehr im Schauspielbusiness machen: Fiona Erdmann spielt ab dem 4. Juni (Folge 4863) in vier Folgen die sexy Arzthelferin „Maren Friedrich“ in der täglichen RTL-Serie „Unter uns“.

Aus ihrem Dschungelabenteuer kennt sie bereits Lars Steinhöfel, der es sich nicht nehmen lassen hat, Fiona für seine Reihe „Lars fragt“ zu interviewen (ab 4. Juni 2014 auf RTL.de zu sehen). Unter anderem spielt sie in der Serie mit Stefan Bockelmann, Alexander Sholti, Lars Steinhöfel und Tabea Heynig.

Fiona, wie fühlst du dich am Set von „Unter uns“?

Ich liebe es allgemein sehr, unbekannte Sets, die ich aus dem Fernsehen kenne, zu erkunden. Das „Unter uns“ Set kenne ich bisher nur aus dem Fernsehen. Hinter einer so großen Produktion stehen ja nicht nur die Schauspieler, sondern auch die Leute hinter der Kamera, die dies alles möglich machen. Hier überall hinter die Kulissen zu schauen, ist auch für mich als „alter Hase“ unheimlich interessant, und es bringt mir sehr viel Spaß, das ganze Team kennenzulernen.

Du machst ja immer mal wieder Schauspielerei, aber nicht jeden Tag wie die anderen bei „Unter uns“ – bist du da nervös?

Am Anfang bin ich immer nervös und frage mich, mache ich das richtig, spiele ich so, wie die Produzenten die Rolle im Kopf gesehen haben? Aber sobald ich das „Und bitte!“ höre, hört die Nervosität schlagartig auf.

Was denkst du über deine Rolle Maren Friedrich?

Maren ist Arzthelferin. Sie ist liebevoll und zieht sich gerne sexy an. In meinen letzten Rollen habe ich oftmals böse und auch zickige Charaktere darstellen dürfen, daher gefällt es mir gut, dass ich diesmal liebevoll sein darf und andere Facetten von mir zeigen kann. Maren bringt frischen Wind in die Serie und verdreht dem einen oder anderen den Kopf. Sie weiß um ihren Verehrer und sie spielt mit ihren weiblichen Reizen. So nach dem Motto „Mach du mal, umwirb mich, und ich guck mal“.

Was magst du lieber – Modeln oder Schauspielern?

Beides hat seine Reize. Aber da ich eine Person bin, die gerne viel redet und ich mich auch gerne in Projekte einbringe, kann ich mich in der Schauspielerei mehr verwirklichen. Es mir großen Spaß, unterschiedliche Facetten zu zeigen und in unterschiedliche Rollen zu schlüpfen. Wenn ich vor der Kamera mal jemanden richtig „rund“ machen darf (lacht), dusselig oder auch sexy spielen kann, ist das eine tolle Abwechslung zum meinem Alltag.

Was ist das Lustigste, dass dir mal beim Dreh passiert ist?

Das war zu „Anna und die Liebe“-Zeiten. Da wurde ich mal gefragt, „Sag mal Fiona, was macht ihr Schauspieler denn, wenn die Werbung im TV läuft?“ Das fand ich sehr süß!

© RTL Kommunikation

Gepostet von soaplexikon

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook