9
Mai

Großstadtträume

1999 verkündete RTL, GZSZ zusätzlich wöchentlich in die Prime-Time zu verlängern, und zwar montags zwischen GZSZ und „Hinter Gittern“. In Deutschland war dieser Schritt absolutes Neuland. Versprochen wurden neue Geschichten mit zum Teil alten Gesichtern, und im Zentrum sollte das Serienbiest der ersten Stunde stehen: Tina Zimmermann!

Bereits vor Drehstart gab es zahltreiche Probleme: „Tina Zimmermann“ (ursprünglich Sandra Keller) musste umbesetzt werden, und auch die Rückkehr der beliebten Rolle „Ricky Marquardt“ (Oliver Petszokat) musste gestrichen werden. Der gewünschte Serientitel „Lichter der Großstadt“ war nicht verfügbar, weswegen kurzfristig „Großstadtträume“ zum Einsatz kam.

Screenshot / © RTL

Vorgeschichte aus GZSZ:
Knapp zwei Wochen vor dem Start der neuen Serie kehrt Tina Zimmermann (nun Ulrike Frank) ins Seriengeschehen zurück. Sie will das Stadtmagazin City Lights aufkaufen, um den Zeitschriftenmarkt in Berlin vor dem Start ihres neuen Lifestylemagazins Pool zu bereinigen. A.R. Daniel (Hans Christiani) gefällt nicht, wie sich Tina nach Jahren der Abwesenheit ungefragt in alles einmischt und kommt hinter ihr Geheimnis: Sie arbeitet für die Jansen-Verlagsgruppe. Doch es ist bereits zu spät, und die Redaktion wird geschlossen. Einzig Philip Krüger (Laurent Daniels) nimmt Tinas Jobangebot an und zieht in einen anderen Stadtteil…

Am 21. Februar 2000 begannen die Dreharbeiten für eigentlich 26 Folgen.
Der Tina-Recast war sicherlich ein Grund, weswegen die Zuschauer von dem Ableger enttäuscht waren. Parallel zu GST lief die wöchentliche Entscheidungssendung der ersten „BigBrother“-Staffel, welche die Zuschauer regelrecht in den Bann zog. Auch der Ausstrahlungsbeginn im Mai, die Zeit in der die Zuschauerzahlen wegen des Wetters abfallen, trug seinen Teil zur geringen Reichweite von 3 Millionen Zuschauern ab 3 Jahren (14% MA) in der Pilotfolge zu.

Review der Pilotfolge „Gefährliche Liebschaft“ vom 8. Mai 2000:
Tina bekommt erstmals die Räumlichkeiten ihrer neuen Zeitschrift Pool zu sehen und ihr gefällt nicht, dass Eric Palmers Büro bereits eingerichtet ist und ihres nicht. Als sie sich dann mit dem Immobilienmanager Stefan Mählert (Stephan Luca) vergnügen will, wird sie von Eric erwischt.

Philip soll mit Hannah an der Titelstory „Liebe im Büro“ arbeiten und lernt dabei den Pressereferenten Markus Seibert (Christoph Mory) kennen, der von seinem Chef Dr. Hans Reimann (Winfried Stahlke) sexuell belästigt wird. Trotz vorheriger Warnung seitens Reimann entschließt sich Eric, den Artikel drucken zu lassen und zieht dabei den Ärger des Verlegers Friedrich Jansen nach sich.
Durch Millas Ankunft in Berlin, erfährt Eric, dass sie mit Stefan zusammen ist. Milla nimmt bei der Feier zur ersten Pool-Ausgabe Stefans Antrag an, was diesen in Stress versetzt, weil er sich von ihr trennen wollte, um mit Tina zusammen sein zu können. Eric informiert Tina über die Trennungspläne, als sie Milla schreien hören: Stefan liegt blutüberströmt im Büro und Milla hat die Tatwaffe in der Hand…

Kritik nach der ersten Folge:
GZSZ-Fans wurden in der ersten Folge gleich enttäuscht. Abgesehen von Millas Talent ins Unglück zu laufen und Philips gutmütiger Art war nichts aus GZSZ übernommen worden. Dem Zuschauer wurde verkauft, dass Tina und Philip eine tiefe Freundschaft haben, die allerdings erst seit wenigen Folgen GZSZ bestand. Das Verhältnis Tina und Milla war trotz Tinas aktuellem Verrat unterkühlt. Auch stellte sich bei vielen Fans die Frage: Seit wann sollen Milla und Stefan zusammen sein? Im Winter 1999/2000 war Andy Lehmann (Raphael Schneider) noch bei seinem Bruder Tom (Joan Sosniok) und Milla in Spanien!
Optisch konnte man nichts aussetzen: Moderne, großzügige und zugleich helle Kulissen boten den Zuschauern eine klare Kontrastwelt zu GZSZ. Doch die Dialoge über Latte Macchiato und Cappuccino ließen dies alles verblassen.

Nach nur sieben Folgen beendete RTL nicht nur die Ausstrahlung sondern auch die Produktion, weswegen GST auf 16 produzierte Folgen kam, von denen der Großteil jedoch nie ausgestrahlt wurde. Einige Fans haben die Hoffnung, dass die Serie bei Passion laufen könnte, wenn die Ausstrahlung der Classicfolgen bei Folge 1976 angelangt ist.

Cast

DARSTELLER ROLLE
Laurent Daniels Philip Krüger
Victoria Sturm Milla Engel
Ina Paule Klink Steffi Körte
Alexander Eisenfeld Olli Engel
Ulrike Frank Tina Zimmermann
Zsolt Bács Eric Palmer
Nikolaus Okonkwo Paul Köpcke
Anke Schwiekowski Hannah Scholl
Marie Munz Evelyn Scholl
Mehdi Moinzadeh Nacho De Pedro
Martin Luding Benedikt Bartel
Herb Andress Friedrich Jansen
Sylvia Wintergrün Maggie Hartmann
Gepostet von mts

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook